Beschreibung

Die klassische Namibiareise zum Kennen-lernen, hochwertig und
individuell gestaltet. Die Route ist äusserst abwechslungsreich mit weit gefächertem Interessenangebot zusammengestellt.
Sie erleben eine reiche Tier- und vielseitige Pflanzenwelt in phantastischen Landschaften und ihrer Geologie, erleben die höchsten Dünen der Erde, haben Begegnungen mit den hochinteressanten Kulturen der ethnischen Gruppen und ihrer Geschichte, wörtlich in Stein gemeisselt, erfahren viel über die Namibische Geschichte, kommen auch auf einer Farm unter, schauen verschiedenen Raubkatzen in die Augen und unternehmen einige Wanderungen. Kurz geschrieben, eine Reise, die aus den meist besuchten Höhepunkten Namibias besteht und als schöne „alles-in-einem“ Reise dient.
Da ähnliche Reisen von vielen Veranstaltern angeboten werden, haben wir uns grosse Mühe gegeben Sie an der Masse vorbei zu schleusen und haben die besseren individuellen Unterkünfte für Sie gewählt. Sie bekommen für etwas mehr Geld wesentlich mehr Leistung - garantiert! Gern ändern wir den Reiseverlauf Ihren persönlichen Wünschen entsprechend.

Route der Selbstfahrer Namibiareise: Kernpunkte Namibia

Selbstfahrer und dennoch informiert:
Wir stellen die Reisen immer informativ und erlebnisreich zusammen. Sie fahren zwar die Verbindungs- Strecken selbst, wir bauen aber vor Ort die nötigen lokal geführten Pirschfahrten und Aktivitäten für Sie ein.


Ankunftslogistik

  • kostenloser Empfang am Flughafen, wir stehen schon in der Ankunftshalle parat.
  • Fahrzeugübergabe mit Versicherungslogistik unter Regie von Leaflove Safari.
  • Übergabe Ihrer Voucher, Karten, Routenbeschreibung und natürlich ein Willkommenspaket.
  • Sie bekommen von uns ein GPS mit vorprogrammierten Routen im System "Tracks 4 Africa" zur Verfügung gestellt!

Tag 1

  • 1 Übernachtung auf einer kleinen und individuell-stilvollen Erholungslodge mit bemerkenswerter Architektur in der Kalahari Akaziensavanne.

inklusive:

  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück

Illustration: Onimacris

Ankunft & Fahrt in die Akaziensavanne der Kalahari 120 km - ca. 1,5 h Fahrzeit

Lange Fahrtstrecken sind nach einem ermüdendem Nachtflug nicht zu empfehlen. Es ist daher angenehm die erste Übernachtung schon nach kurzer Zeit (namibische Verhältnisse) zu erreichen. Auf der Lodge kann man sich sehr schön entspannen und die ersten naturkundlichen Spaziergänge machen. Man fängt klein an... lernt erst Steinböckchen, Kronenducker und Rotbauchwürger kennen, bevor es später dann die größeren Säuger sein sollen.

Tage 2 & 3

  • 2 Übernachtungen auf einer individuellen Lodge inmitten der linearen Dünenlandschaft der Kalahari.
    Wir wählten diese Lodge, da sie klein und wenig störend in der Natur eingenistet wurde. Statt die Bäume zu fällen hat man um sie herum gebaut - das erfreut!

inklusive:

  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück
  • Pirschfahrt in die Dünen am Nachmittag, eine sogenannte “Sundownerfahrt”
  • Pirschfahrt mit Wildbeobachtung
    „Bushman Walk“ - informativer Spaziergang
    mit Buschleuten

Dünenwelt der Kalahari
205 km - ca. 2,5 h Fahrzeit

Sie fahren durch die Akaziensavanne des zentralen Hochplateaus bis Sie die verschiedenen linearen Dünenlandschaften, karstigen Kalkriffe und weiten Salzpfannen der Kalahari erreichen. Die Kalahari ist mit ihren linearen Dünenlandschaften und Kameldornwäldern ein Paradies für Fotografen, besonders die Sonnenauf – und Untergänge faszinieren jeden Naturliebhaber. Sehr interessant sind die gigantischen Siedelwebernester am Wegesrand.

Illustration: Spike-heeled Lark

Tag 4

  • 1 Übernachtung im Naukluft Nationalpark direkt am Beginn des bekannten Waterkloof Trails.

inklusive:

  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück

kleine Randbemerkung...

Wir empfehlen, den Waterkloof Trail bis zu den „Kristall Pools“ hoch zu wandern und die gleiche Strecke wieder zurück zu gehen. So sieht man die Höhepunkte dieser Strecke ohne sich auf der sonst sehr langen Wanderung zu verausgaben ohne die Natur geniessen zu können.
In der Nähe gibt es auch eine Gästefarm, falls Sie nicht gern wandern, denn dort werden auch Pirschfahrten in die Berge angeboten. (Lassen Sie uns einfach wissen was Sie bevorzugen)

Illustration: Hartmann Bergzebra

Das Naukluft Gebirge
310 km - ca. 3,5 h Fahrzeit

Ein Faltengebirge in Namibia, die Naukluft, war für den berühmten Geologen Hans Cloos (Buch: Gespräch mit der Erde) eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten, denn das geologisch ohnehin schon wechselhafte Gebiet zeigt grosse Tuffsteinformationen unter hohen Dolomitschichten auf einer Granitbasis liegend.
Leaflove Safari betrachtet die Naukluft als unentdecktes Naturgeheimnis. Immer wieder entdecken wir in den Schluchtwanderungen seltene Vogel- und Pflanzenarten. Köcherbäume, Elefantenfüsse, Wunderbusch / Buschmannstee und Buschmanskerzen werden sich in Ihren Objektiven spiegeln. Bergzebras, Großkudus und Klippschliefer werden in steilen Felshängen stehen und unterschiedlichste Feigenarten locken Rosenpapageie an. In klarem Quellwasser können Sie Ihre Füsse kühlen und sich an Schmetterlingen und Astrilden freuen.

Tag 5

  • 1 Übernachtungen inmitten der traumhaften Dünenwildnis des Namib Rand Nature Reserve auf einer sehr exklusiven Lodge in traumhafter Rotdünen - Landschaft

inklusive:

  • Vollpension
  • Pirschfahrt im offenen Geländejeep mit gut
    ausgebildeten Guides im Namib Rand Nature Reserve.

Illustration: Straussenmännchen

Namib Rand Nature Reserve
180 km - ca. 3,5 h Fahrzeit

Das Namib Rand-Naturreservat ist mit 202.200 Hektar eines der größten privaten Naturschutzgebiete Afrikas und mit Abstand landschaftlich das beeindruckendste!
Zwischen gewaltigen Inselbergen flechten sich die rot-orangenen Dünen der Namib. In den endlos erscheinenden Dünentälern zeigen sich tausende „Fairycircles“ im gelben Grasbestand.
„Einfach nur fantastisch atemberaubend“, so einer unserer Gäste.
Das Naturreservat ist die Heimat tausender Oryxantilopen, Springböcken, Bergzebras, Giraffen und natürlich vielen Kleintieren.
Mit gutem gewissen behaupten wir: „Wer das Namib Rand Nature Reserve nicht gesehen hat, hat einen wesentlichen und wohl den schönsten Teil der Namib Dünenwelt nicht gesehen!

Empfehlung!
Mit dem Heissluftballon über die Namib Dünenwelt gleiten
Es gibt diese Dinge, die man einfach mal getan haben muss! Wetterbedingt (es kann dort sehr stark winden) hebt der Heissluftballon der Firma Namib Sky zwischen den Dünen und den Hunsbergen auf den Kiesflächen des Tsauchab ab. Man hat eine wunderschöne Aussicht auf die Dünen- und Bergwelten und dem Zusammenspiel verschiedener farbenprächtiger Landschaften im Morgenlicht.

Tage 6 & 7

  • 1 Übernachtung auf einer rustikalen, jedoch sehr hochwertigen Lodge mit eigenem Eingang zum Namib Naukluft Park - damit ist auch ein frühes Eintreffen vor den Touristenmassen im Sossusvlei gesichert.
inklusive:
  • Vollpension
  • Lokal geführte Pirschfahrt in das Sossusvlei. Dies hat den Vorteil, dass Sie nicht selbst durch den dicken Sand fahren müssen und die Geologie und Tierwelt in den Dünen erklärt bekommen.
&

  • 1 Übernachtung mit Blick auf das Rotstock Massiv und Gaub Tal. Die Lodge hat den bekannten „Pool mit Blick auf die Wüste“.
inklusive:
  • Abendessen, Übernachtung & Frühstück
  • Lokal geführte Sundownerfahrt in die Erosionstäler des Gaub Canyon.

Dünenlandschaften am Sossusvlei, der Sesriem Canyon & das Granitmassiv am Gaub
154 km - ca. 2,6 h Fahrzeit & 80 km - ca. 1,3 h Fahrzeit

Rote mit gelbem Gras überwachsene Dünentäler so weit das Auge reicht... Eine Dünenlandschaft im Morgenlicht bietet ein unvergessliches Landschaftsbild. Gern zeigen die lokalen Ranger Ihnen auch die verschiedensten Reptilien und den botanischen Lebensretter „Nara“!
Dem Tsauchab Trockenfluss ist der Weg zum Ozean von Wanderdünen abgeschnitten worden, dabei ist eine Lehmbodensenke, das “Sossusvlei”, entstanden. Das Sossusvlei ist umgeben von den höchsten Dünen der Welt. Oben angekommen wird man mit einer phantastischen Aussicht reichlich belohnt.
Ökologisch vertretbare Pirschfahrten durch phantastische Dünentäler. Besichtigung des Sesriem Canyon. Wechselhaft in Farbenpracht und endloser Aussicht liegt das Granitmassiv am Gaub Canyon.

Illustration: Totes Vlei

Tage 8 & 9

  • 2 Übernachtungen in einem kleinen zentralen Hotel, wo es zum Frühstück sogar den namibisch typischen geräucherten Katfisch gibt.

inklusive:

  • Übernachtung und Frühstück

nicht inklusive:

  • Abendessen (es gibt verschiedene Restaurants in Swakopmund, wir beraten Sie gern und reservieren Ihnen gern einen Tisch...)

Illustration: Swakopmund

Der Weg nach Swakopmund...
230 km - ca. 2,5 h Fahrzeit

Die Kiesflächen der Namib breiten sich vor Ihnen aus, hier und dort am Horizont ein Berg oder ein flimmernder Horizont. Die langen geraden Strassen ab und zu mit einer kleinen Staubfahne verziert, hier fährt man durch, hier bleibt man nicht, WIR wissen es besser; Sie fahren auf Umwegen durch granitische Skulpturlandschaften, uralte Erosionstäler und trockene Flüsse. Totenstille Umgebung, und doch sieht man öfters auch Giraffen, sehr oft Zebras und Antilopen und mit etwas Glück auch Geparden.
Die Höhle der beiden Geologen, die Geschichte ist in dem Buch “Wenn es Krieg gibt, gehen wir in die Wüste” nachzulesen, suchen Sie zu Fuss auf, also bitte Wanderschuhe anziehen.
Unterwegs sehen Sie die weltberühmte “Welwitschia mirabilis” (1500 Jahre alt), Flechtenfelder und das Erosionstal des Trockenflusses Swakop, auch “Mondlandschaft” genannt.
Swakopmund ist eine kleine Küstenstadt, wo etwas Zeit zum Bummeln, Sonnenbaden, Besichtigung der Sehenswürdigkeiten und Kaffeetrinken bleibt. Hier gibt es unter anderem das bestgeführte Privatmuseum im Land, ein Ozenarium, eine Kristallgalerie und eine kleine Badebucht, die wir “Mole” nennen. Verschiedene gute Lokale bieten eine grosse Auswahl an täglich frischen Fisch und schmackhaften Meeresfrüchten an.

fakultative Empfehlungen:
Die Stadt Walvis Bay liegt nur 30 km südlich von Swakopmund und bietet als abwechslungsreiches Ausflugsziel eine 11 000 ha grosse Lagune. Zigtausende Meeresvögel, Robben, Delphine, selten auch Wale und Sonnenfische “Mola Mola” begeistern die Besucher dieses Weltnaturschutzerbes.

  • Eine gemütlich extravagante Version des Besuchs wird anhand einer Bootsfahrt angeboten, wo auch frische Austern und Sekt gereicht werden.
  • Wer gern der Natur noch näher kommen und wirklich den Robben auf „Tuchfühlung“ nahe kommen will, bucht eine Kajaktour auf der Lagune.
  • Rundflüge über die Dünen- & Wüstenlandschaften Namibias. Wir empfehlen Ihnen den 2 - 2,5 stündigen Flug.
  • Eine ausgeklügelte Dünenfahrt zu den besonderen “Little Five” der Namib bringt Ihnen die Kleintiere der Wüste näher.
  • Klingt anstrengend, ist aber erfrischend erlebnisreich! mit dem Fatbike von Swakop Fatbike Tours fährt es sich leicht und sportlich über die wunderschöne Dünenlandschaft Swakopmunds. Das muss man mal gemacht haben!

Tage 10 & 11

  • 1 Übernachtung in märchenhafter Landschaft, umgeben von monströser Granitkugeln in hochwertiger Lodge
inklusive:
  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück
  • Führung zu den markant-geologischen
    Formationen und Felsmalereien der Ureinwohner Namibias.
&

  • 1 Übernachtung inmitten des Erongo auf einer Gästefarm, das „gateway“ zur Phillipshöhle und der „Bulls Party“
inklusive:
  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück
  • Wandermöglichkeiten zur Phillipshöhle und
    Bulls Party.

Illustration: Klippdachs

Spitzkoppe & der gewaltige Erongo
160 km - ca. 2 h Fahrzeit & 90 km - ca. 1,2 h Fahrzeit

Schon aus der Ferne ragt der bekannteste „Inselberg“ Namibias, die Spitzkoppe, wie ein Naturdenkmal aus der ebenen Kiesfläche der Namib heraus.
Ureinwohner haben deutlich sichtbare Szenarien der Jagd und Tierwelt an die glatten Granitwände gemalt. Die Landschaft wirkt märchenhaft und bietet wunderschöne Fotomotive.
Beeindruckend wirken auch die gigantischen Granitkugeln der Bulls Party und die legendären Felsmalereien, unter anderem der weisse Elephant, der Phillips Cave. Auf der Wanderung (nicht anstrengend) dorthin sieht man einige endemische Vogelarten und freut sich an der Halbwüstenflora.

Illustration: Granitkugel

Tag 12

  • 1 Übernachtung in landschaftlich sehr reizvoll gelegenen und sehr hochwertigen Lodge

inklusive:

  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück
  • Führung zu den Petroglyphen bei Twyfelfontein

Twyfelfontein
300 km - ca. 4h Fahrzeit

Sehenswert sind die 4000 - 6000 Jahre alten Petroglyphen bei “Twyfelfontein”, der “verbrannte Berg” und die basaltischen “Orgelpfeifen”. Vor ca. 200 Mio. Jahren wurden hier riesige, urweltliche “Cordaites” Bäume in grossen Schlammfluten aus Zentralafrika angespült und mit schlammigen Massen bedeckt. Durch den Sauerstoffabschluss fand eine Versteinerung statt und diese “versteinerten Bäume” sind heute als erstaunlich merkwürdige geologische Formation zu bewundern.

Tage 13 & 14

  • 2 Übernachtungen in hochwertigen Safari- Bungalows mit Ausblick auf die Etendeka Berge und den Palmenhain des Uniab Flusses.

inklusive:

  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück
  • „Rhino - tracking“ Tages Pirschfahrt

Illustration: da läuft das Nashorn

Damaraland & Etendeka
115 km - ca. 1,4h Fahrzeit

Innerhalb der basaltischen Etendeka Formation des Damaralandes liegt in Palmen eingenistet die Quelle Palmwag. Das Wasser lockt Wüstenelefanten, Giraffen, verschiedene Antilopen wie Springböcke und Oryx und zwischen den Wolfsmilchgewächsen sehen Sie Bergzebras.
Die Trockenflüsse des Damaralandes sind die Heimatgebiete der Wüstenelefanten, Spitzmaulnashörner und Wüstenlöwen. Diese begehrten Tiere locken einige Besucher in diese Halbwüste.
Eine lokal geführte Tagestour soll Ihnen die bedrohten schwarzen Spitzmaulnashörner zeigen. Natürlich sieht man auch viel anderes Wild und Wüstenelefanten unterwegs und leider eher selten auch Wüstenlöwen.

Tage 15 & 16

  • 2 Übernachtungen auf einer direkt am Otjovasandu-Trockenfluss, inmitten der Mopanesavanne nahe großer Winterdorn-akazien, gelegenen Lodge.

inklusive:

  • Vollpension
  • 1x Lokal geführte Pirschfahrt pro Tag

Illustration: Löwin schaut müde drein

Hobatere
210 km - ca. 3 h Fahrzeit

Hier ist Wildnis, die Lodge ist „zu Gast“ in einer völlig unberührten Natur. Da grosse Teile dieser Gebiete nie wirtschaftlich genutzt wurden, erlebt der Gast eine wirklich „unberührte“ Natur, wo die Tierwelt noch dem alltäglichen Rhythmus Afrikas folgen kann. Es könnte durchaus vorkommen, einem Elefanten am Pool zu begegnen oder nachts nicht nur Eulen und jaulende Schakale, sondern auch Löwen brüllen zu hören. Hier sind Begegnungen mit endemischen Hartmann Bergzebras, zahlreichen Antilopen und Giraffen zu erwarten, Löwen, Leoparden, Geparden und Elefanten ziehen gern durch dieses Gebiet, sie beobachten zu können bleibt aber Glücksache.
Hobatere Lodge bietet eine Nachtpirsch an, die zu Begegnungen mit Erdferkeln, Stachelschweinen, Ginsterkatzen, Löffelhunden, Springhasen und anderen nachtaktiven Tieren führen kann.

Tag 17

  • 1 Übernachtung innerhalb des Nationalparks in einem hochwertigen Waterhole Chalet direkt am weltberühmten Okaukuejo Wasserloch.

inklusive:

  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück

Illustration: Burchells Plains Zebra

Etoscha Nationalpark - Zentral
210 km - ca. 5 h Fahrzeit (langsam durch den Park)

Sie fahren heute durch den Westpark, ein absolutes Highlight, welches nur für wenige Touristen möglich ist. Nehmen Sie sich „Lunchpakete“ mit und lassen Sie sich an den Wasserlöchern Zeit die Tierwelt oft als einzige(r) zu beobachten!
Der Etoscha Nationalpark ist wohl einer der tierreichsten Parks Afrikas, obwohl es ein recht trockener Park ist. Die über 4000km2 große Salz- Lehmpfanne generiert artesische Quellen am Südufer, sogenannte „Kontaktquellen“. Hier sammelt sich vor allem in etwas trockneren und wärmeren Jahreszeiten Unmengen verschiedenen Wildes an. Der zentrale Bereich ist etwas offener und mit Akazien bewachsen, der zentrale Bereich zeigt einen recht dichten Mopanewald und im Osten findet sich ein Trockenwald. Jede Vegetationsart zeigt verschiedene Tierarten. Natürlich sehen Sie unterwegs sehr viele Tiere, mit Glück gelingen Ihnen die optimalen Beobachtungen der Dickhäuter und Raubkatzen - hier wird Geduld und frühes Aufstehen oft belohnt.

Pirschfahrten:
Sie können ohne weiteres mit Ihrem Leihwagen im Park fahren und nach Lust und Laune Tiere beobachten. Die Lodges bieten jedoch auch Pirschfahrten in offenen Pirschfahrzeugen an... dies kann den Vorteil zusätzlicher Tierinformationen und Beobachtungen bedeuten, da die lokalen Guides sich gut auskennen.

Tage 18 & 19

  • 2 Übernachtungen im Terminalienwald der Etoscha Ostseite. Die elegante Lodge bietet einen idealen Zugang zur dichten Tierwelt des Ost-Etoscha.

inklusive:

  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück

Illustration: african Elephant

Etoscha Nationalpark - Ost
170km - ca. 5 h Fahrzeit (langsam durch den Park)

Wir wissen, dass viele unserer Gäste just wegen der Tierbeobachtungen nach Namibia gekommen sind, deshalb haben wir auch im östlichen Teil des Etoshaparks zwei Übernachtungen eingeplant. Im Osten gewährleistet die etwas üppigere Vegetation und zahlreiche Quellen eine höhere Dichte an Tieren und die Chance Löwen zu sehen ist hier sehr hoch. Interessant sind jedoch auch die Zwergrüsselantilopen, evtl. ein paar Paradieskraniche und oft auch Nashörner.

Tag 20

  • 2 Übernachtungen innerhalb des Waterberg Nationalpark in einem Chalet mit Anbindung zum Plateau-Wanderweg.

inklusive:

  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück

Illustration: der Waterberg Namibias

Waterberg
303 km - ca. 4 h Fahrzeit

Der Otjikoto - See, eine große Doline, und kann auf dem heutigen Wege besucht werden, ein merkwürdiger See mit unerforschter Tiefe, rätselhaft und schön. Im Tsumeb Museum liegen grosse, wunderschöne und natürlich sehr wertvolle Kristalle zur Ausstellung, unter anderem sind auch Kanonen aus dem ersten Weltkrieg ausgestellt. Etwas abgelegen finden Sie auch den imposanten Meteoriten Hoba, den grössten noch sichtbaren Meteoriten dieser Erde, bevor es zum Tafelberg der Kalahari weitergehen soll.
Nachmittags erreichen Sie den Waterberg. Die fünf Vegetationsstufen dieses markanten Sandstein-Plateaus bieten wunderbare Wandermöglichkeiten, eine übersichtliche Karte ist auf Ihrem Permit zu sehen. Die bunte Vogelwelt, die hautnahen Begegnungen mit Bärenpavianen, Klippschliefern und Zwergrüsselantilopen hinterlassen hier unvergessliche Eindrücke.

Tag 21

  • 1 Übernachtung in der wohl schönsten und individuellsten Bush Lodge Namibias.

inklusive:

  • Vollpension mit Aktivitäten

Illustration: Erdferkel

Africat Stiftung - Leoparden
130 km - ca. 1,7 h Fahrzeit

Dies ist die Heimat der Stiftung für afrikanische Katzen, der „Africat Foundation“. Hier wird viel Zeit und Energie in die Erhaltung und Forschung verschiedener Wildkatzen, hauptsächlich Geparden und Leoparden, gesteckt. Eine erfolgreiche Beobachtung wilder Leoparden ist hier schon fast garantiert und man bekommt auch andere Katzen, wie Geparden und Löwen, zu sehen.

Tag 22

  • 1 Übernachtung in einem gutem Hotel mit stimmungsvoller Aussicht auf die Stadt Windhoek.

inklusive:

  • Übernachtung und Frühstück

nicht inklusive:

  • Das Abendessen empfehlen wir a la carte auf der Terrasse zu geniessen, wir reservieren Ihnen gern einen Tisch.
Gern organisieren wir Ihnen auch ein Taxi und buchen Ihnen einen Tisch im Restaurant Ihrer Wahl.

Ab in die Stadt...
224 km - ca. 2,5 h Fahrzeit

Geradeaus auf der Nord-Süd Strecke erreichen Sie Windhoek wieder.
In Windhoek endet Ihre Reise leider, wir hoffen sehr Sie gesund und guter Dinge begrüssen zu dürfen.
Sie werden nach der Mietwagenabgabe auf die Unterkunft gebracht. Natürlich kann man die Stadt noch erkunden und vorher z.B. das Craftcentre besuchen, wo namibische Künstler Ihr Handwerk zum Verkauf anbieten.
Gern können wir Ihnen am letzten Tag eine lokal geführte Stadtrundfahrt organisieren, denn Windhoek hat viel Interessantes zu bieten!

Tag 23
Abreisewetter...

Illustration: flamingo fliegt endlich los

leider Abschied...
45 km - ca. 30 min Fahrzeit

Die Reise endet heute leider, wir bringen Sie an den Flughafen oder auf eine weitere empfohlene Unterkunft, wo Sie sich evtl. noch ein paar Tage erholen wollen.

Abflug gleich heute oder morgen?!

Es gibt viele Nachtflüge nach Europa. So entscheiden sich viele unserer Gäste, die letzte Etappe mit dem Flughafentransfer zu verbinden und am Nachmittag einzuchecken. Da andere aber die Stadt gern näher kennenlernen wollen, bzw. den Stressfaktor aus dem letzten Tag nehmen wollen, buchen wir gern eine weitere Übernachtung innerhalb Windhoeks oder eine stilvolle Unterkunft in der Nähe des Flughafens.
Einige Gäste buchen einen weiteren Baustein, wie z.B. ein Fly-in in den Caprivi, ins Okavangodelta oder ein paar Tage in Kapstadt.

Leistungen inbegriffen:

Leihwagen:

  • pisten- und safarifreundlicher Allrad Toyota Fortuner oder Landcruiser (bis 4 Personen)
Hier gibt es die Möglichkeit, mit einem Hilux Doppelkabiner oder einem älteren Mietwagen die Reise günstiger zu gestalten.

  • schotterpistenfreundliche Bereifung
  • zwei sehr gute Ersatzreifen
  • höchst mögliche Versicherung ohne Schadensbeteiligung bei Fremdverschulden (Bedingungen gelten)
  • kostenlose Transfers / Abwicklung von und bis Flughafen

Leistungen:
  • Transfers wie im Reiseverlauf angedeutet
  • Unterkünfte und Mahlzeiten wie im Reiseverlauf angedeutet
  • Aktivitäten wie im Reiseverlauf angedeutet

Ein ANGEBOT, speziell für Sie...

Sie sollen bekommen genau was Sie wollen, massgeschneidert!

Gern senden wir Ihnen diese Reise mit genauen Unterkunftsangaben

2022 PREIS für die Standardreise pro Person:

Bei einer Beteiligung von:

  • 1 Person im Fahrzeug: CHF 11.110,-
  • 2 Personen pro Fahrzeug: CHF 8.813,-
  • 3 Personen pro Fahrzeug: CHF 8.001,-
  • 4 Personen pro Fahrzeug: CHF 7.612,-

  • Einzelzimmerzuschlag: CHF 1.145,-

Leistungen nicht inbegriffen:

  • zusätzliche fakultative Aktivitäten
  • persönliche Ausgaben
  • Getränke und Trinkgelder
  • Internationale und Nationale Flüge
  • Sprit für das Fahrzeug
  • Eintrittsgebühren der Nationalparks und lokalen Sehenswürdigkeiten im Reiseverlauf (wird vor Ort bezahlt)

DAS BUDGET
Bitte bedenken Sie, dass wir uns gern Ihrem Budget anpassen. Wenn Ihnen die Reise gefällt können wir zusätzliche Upgrades einplanen oder auch folgendes tun um den Preis zu senken:

  • Reise kürzen, passend zu Ihrem Interessenbereich
  • Günstigere meist größere Unterkünfte oder günstigere Zimmer auf den Lodges wählen.
  • Das Fahrzeug Ihren Wünschen entsprechend anpassen.
Mit größeren jedoch auch guten Lodges, kleinen Änderungen des Verlaufs und einem Hilux Mietwagen, reduziert sich der Preis auf:

  • 1 Person im Fahrzeug: CHF 8.234,-
  • 2 Personen im Fahrzeug: CHF 6.200,-
  • 3 Personen im Fahrzeug: CHF 5.543,-
  • 4 Personen im Fahrzeug: CHF 5.215,-

  • Einzelzimmerzuschlag: CHF 885,-

© 2022 copyright von Leaflove Safari cc Kontakt
Illustration durch den Chobe schwimmender Elefanten.